Der natürliche Wunsch nach schönerem Aussehen führt die Menschen nicht nur zum Haarstylisten und zum Zahnarzt, sondern immer häufiger auch zum Plastischen Chirurgen.

Ein besseres Aussehen verhilft oft zu gestärkter Selbstsicherheit, einer intensiveren persönlichen Ausstrahlung und zu mehr Erfolg im Alltag.

Die Aufgaben des Plastischen Chirurgen ist es, über optimale Korrekturmöglichkeiten zu informieren und aufzuklären. Deshalb ist eine ausführliche Beratung erforderlich, in welcher sich ein Vertrauensverhältnis bilden kann.

Aufgabe des Plastischen Chirurgen ist es, die Wünsche und Erwartungen des Patienten zu erkennen und auf “Machbarkeit” zu prüfen, denn trotz fortgeschrittener Methodik und Technologie ist nicht alles machbar und auch das Machbare ist nicht immer sinnvoll und empfehlenswert.

Der Arzt muss durch Beratung und Aufklärung dem Patienten helfen, sich für oder gegen eine Operation zu entscheiden.

Der erfahrene Chirurg wird dem Patienten gegebenenfalls auch Behandlungsalternativen mit besseren Erfolgsaussichten vorschlagen.

Vom Patienten wird erwartet, dem Arzt gegenüber im Hinblick auf seine Vorgeschichte, seine Lebensgewohnheiten und Wünschen ehrlich zu sein und dann alles zu tun, um den Erfolg der Operation und Behandlung nicht zu gefährden.

Ein unpersönlicher “Einkauf” von Schönheitsoperationen nur nach geografischen und finanziellen Gegebenheiten kann zu Enttäuschungen führen.

Ein gegenseitiges Kennenlernen unter Berücksichtigung von Motivation, Wünschen und Vorstellungen des Patienten sowie der Einblick in die Betrachtungsweise des Operateurs, seinen Erfahrungsschatz und Schönheitssinn, sind die Basis für eine gelungene Behandlung. Deshalb ist die Beratung ein wichtiger Grundbaustein jeder Arzt-Patientenbeziehung.

 

Mitglied in den Fachverbänden:

International Society of Aesthetic Plastic Surgery
Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

Zum Seitenanfang